Provinz Almería

Die Provinz Almería grenzt im Westen an der Provinz Granada und im Norden an Murcia an.

Die Hauptstadt der Region heißt ebenfalls Almería. 613.000 Einwohner leben in dem über 8. 774 Quadratkilometer großem Gebiet. Der Gang der Zivilisation prägte die Provinz besonders, sodass noch bis heute Spuren zu finden sind. Obst und Gemüse werden in Almería tonnenweise hergestellt und dank des Klimas ist der Tourismus dort stark ausgeprägt. Die beliebtesten Reiseorte sind z.B. Vera, Roquetas de Mar, Cabo de Gata und Aguadulce.

Die Gebirge beeinflussen die Wohnfläche der Einheimischen sehr, daher findet man die meisten Städte und Orte in Täler oder an den Küstengebieten. Interessante Felseninseln, Naturparks und Stauseen stehen bei vielen Besuchern auf der Besichtigungsliste.